Telefon : +49 2204 2007 20

/

E-Mail : info@alphadata.de

Gründe für die Umstellung von alpha-Office (classic) auf alphaOffice pro

  1. Microsoft hat die Weiterentwicklung von Visual Foxpro (VFP) abgekündigt. Ein Produktsupport erfolgt in Form von Patches seit Ende 2015 nicht mehr.
  2. Bei Inkompatibilitäten zu neuen Windows Betriebssystem-Versionen oder neuen Treibern werden von Microsoft keine Bugfixes mehr bereitgestellt
  3. alpha-Office (AO) basiert zu 98% auf VFP 9.2. Die Basis für AO stammt aus dem Jahre 1996 und wurde bis 2016 weiterentwickelt. Größere Anpassungen können wir in dem veralteten Code nicht mehr vornehmen.
  4. AO läuft aktuell (10.2023) mit wenig bekannten Problemen unter Windows 7, 8.1, 10 im 32bit-Modus, auch unter 64bit Betriebssystemversionen. Die Lauffähigkeit kann aber nicht für die Zukunft garantiert werden. Jedes Windows 10/11 Update, was zur Zeit monatlich automatisch erfolgt, könnte zumindest theoretisch Probleme aufwerfen. alphadata wird im Fall von Problemen versuchen, dies durch Umgehungen zu beheben. Auf einer Betriebssystem nahen Ebene ist dies aber nicht vollständig möglich ohne den Quellcode von VFP zu besitzen, den Microsoft nicht freigibt.
  5. Die heute übliche, aus MS-Office 2007-2019, 365 bekannte, Menüstruktur mit sogenannten Ribbon-Menüs kann unter VFP nicht umgesetzt werden
  6. alphadata hat seit 2013 mit der vollständigen Neuentwicklung unter der Microsoft Programmierumgebung .NET mit der Sprache C# begonnen. Seit 2016 liefern wir die neue Version alphaOffice pro (AOP) an Bestands- und Neukunden aus.
  7. Die bei Kunden in der VFP-Version vorgenommenen Änderungen können nicht automatisch übertragen werden. Alle Modifikationen gegenüber der Standardversion müssen daher neu konzipiert, mit dem Kunden abgestimmt und neu programmiert werden.
  8. Die .NET Umgebung mit der Sprache C# ist heute neben der rückläufigen Sprache Java quasi-Standard im Softwaremarkt. Auch wenn die Prognose schwierig ist, so ist eine Investitionssicherheit in die .NET/C#-Umgebung nach meiner Meinung für die nächsten 15 Jahre, wahrscheinlich aber länger, gegeben.
  9. Die nach ISO Schichtenmodell entwickelten AOP-Bibliotheken sind auf der Datenbankebene und Business-Logik universell einsetzbar. Nur im Bereich des User-Interface muss die sinnvolle Unterscheidung für beide Plattformen, Windows und Web, erfolgen.

Stand: Oktober 2023

Bei individuellen Fragen, Angebotswünsche und für eine Online-Präsentation von alphaOffice pro kontaktieren Sie mich bitte unter 02204-2007-20.

Reinhard Hagen
Geschäftsführer alphadata GmbH